tradersreport - Börsenlexikon


Unser Börsenlexikon erklärt die wichtigsten Wirtschaftsbegriffe und Handelsphrasen rund um das Börsengeschehen. Wir erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch auf Kopierrechte der jeweiligen Definitionen. Für die Erstellung des Börsenlexikons haben wir uns u.a. öffentlich zugänglichen Quellen bedient. Einige Erklärungen können sie in sehr aus- führlicher Form bei Wikipedia tiefgründig erforschen.


  A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Random-Walk-Hypothese

Hierbei handelt es sich um eine Anlagetheorie, die davon ausgeht, dass Aktienkurse nicht vorhersehbar sind. Sie steht im Gegensatz zum Ansatz der .... » weiterlesen


Range KO (EKO)

Ein Range-KO (auch EKO genannt) Schein ist eine exotische Optionsscheinform. In den Bedingungen dieses Optionsscheines ist eine Kursspanne (Range) .... » weiterlesen


Range-Earn-Scheine

Dies ist eine exotische Optionsscheinform, die i.d.R. auf Devisen-Kurse oder Indices begeben wird. In den Bedingungen des Optionsscheines ist eine .... » weiterlesen


Range-Warrant

Dies ist ein hochspekulativer Bandbreiten-Optionsschein (auch Korridor-Optionsschein genannt), der seinem Besitzer in dem Fall einen Ertrag bringt, .... » weiterlesen


Ranking

Hinter diesem Begriff S&P Stars verbergen sich die Wörter "Stock Appreciation Ranking System". Es handelt sich dabei um ein vom amerikanischen .... » weiterlesen


Rating

Hierbei handelt es sich um eine systematische, qualitative Bewertung von Emittenten hinsichtlich ihrer Bonität. Es wird durch kodierte .... » weiterlesen


Rationiert

Hierbei handelt es sich um einen Kurszusatz (Abkürzung auch rat); im Sinne von "r" wie "repartiert" (vgl. Kurszusätze). .... » weiterlesen


Realignment

So wird die Anpassung von Wechselkursen an veränderte Verhältnisse genannt. .... » weiterlesen


Realtime-Kurs

So wird ein Kurs genannt, der in dem Augenblick übermittelt wird, in dem er tatsächlich entsteht. .... » weiterlesen


Realzins

Dies ist der Zinsertrag, der sich unter Berücksichtigung der eingetretenen Inflations- oder Deflationsrate ergibt. Zu seiner Ermittlung muss man .... » weiterlesen


Rechenschaftsbericht

Eine Kapitalanlagegesellschaft (KAG) ist gesetzlich dazu verpflichtet, über jeden ihrer Fonds jährlich - spätestens drei Monate nach .... » weiterlesen


Rechnerischer Wert

So wird der Wert genannt, den eine Option, ein Bezugsrecht oder ein Optionsschein haben, unter Nichtberücksichtigung möglicher Aufgelder, .... » weiterlesen


Rechnungsabgrenzungsposten

Ein Vorgang, der über den Bilanzstichtag hinaus in eine andere Rechnungsperiode übergreift, nennt man einen Rechnungsabgrenzungsposten. .... » weiterlesen


REIT (englisch = Real Estate Investment Trust)

Reits sind börsennotierte US-Immobiliengesellschaften, die das Kapital ihrer Anteilinhaber zu mindestens 75 Prozent in den US-Immobilienmarkt .... » weiterlesen


Relative Stärke

Die relative Stärke gibt in erster Linie Aufschluss darüber, ob sich eine Aktie stärker oder schwächer bewegt als der .... » weiterlesen


Rendite

Sie bezeichnet den Gesamterfolg einer Kapitalanlage, gemessen als tatsächliche Verzinsung des eingesetzten Kapitals. Die Rendite beruht auf den .... » weiterlesen


Renten

Dies meint eine Kurzbezeichnung für festverzinsliche Wertpapiere (vgl. Anleihe). .... » weiterlesen


Rentenfonds

In Rentenfonds befinden sich überwiegend oder ausschließlich festverzinsliche Wertpapiere. .... » weiterlesen


Rentenmarkt

So wird ein Teilbereich des Kapitalmarkts genannt, der den Markt für den Handel mit festverzinslichen Wertpapieren (Rentenwerten) darstellt. .... » weiterlesen


Repartiert

Hierbei handelt es sich um einen Kurszusatz (Abkürzung auch: r, rep), der besagt, dass die vorgelegenen Aufträge nur in beschränktem .... » weiterlesen


Research

So bezeichnet man die Analyse eines Wertpapiers hinsichtlich seiner Kurschancen, bei Unternehmen hinsichtlich ihrer Ertragskraft. .... » weiterlesen


Restlaufzeit

Bezeichnet die bis zur Fälligkeit einer Forderung oder bis zum Verfall eines Rechts (Bezug von Aktien über Optionen und Optionsscheine) .... » weiterlesen


Research Reuters

Eine englische Nachrichtenagentur, die sich unter anderem auf Wirtschafts- und Börsenberichterstattung spezialisiert hat. Der Reuters-Ticker .... » weiterlesen


Reverse Convertible Bond

Reverse Convertible Bonds sind Aktienanleihen, bei denen sich der Emittent das Recht vorbehält, statt der Rückzahlung der Anleihe zum .... » weiterlesen


Rezession

Bezeichnet einen allgemeinen wirtschaftlichen Abschwung, der zumeist mit anhaltenden Kursverlusten an der Börse (Baisse) einhergeht. Die .... » weiterlesen


Risiko

Marktrisiko:Sind an den internationalen Börsen Kursrückgänge zu verzeichnen, wird sich dem kaum ein Fonds entziehen können. .... » weiterlesen


Risikoballung

Anleger sollten die Anhäufung von Risikofaktoren vermeiden. Es ist ratsam, wenige Fonds ins Portfolio zu nehmen und sich mit ihnen zu .... » weiterlesen


Risikomanagement

Beim Risikomanagement wird versucht, das Risiko (Währungs-, Marktrisiko) eines Investments durch den Einsatz von Derivaten einzugrenzen. .... » weiterlesen


Risikostreuung (= Diversifikation)

Das Portfolio eines Investmentfonds besteht aus einer Vielzahl verschiedener Wertpapiere. Neben Chancen auf Kursgewinne birgt jedes einzelne .... » weiterlesen


Risikovorsorge

Die Risikovorsorge wird in einem Konzernabschluss zweimal ausgewiesen. Einmal trifft man auf diesen Posten, wenn man in die Gewinn- und .... » weiterlesen


RSI

Der Relative Strength Index (Relative Stärke Indikator) RSI wurde in seiner ursprünglichen Variante von J. Wallace Wilder entwickelt. Er .... » weiterlesen


Rücknahme (von Fondsanteilen)

Eine Kapitalanlagegesellschaft ist bei einem offenen Fonds dazu verpflichtet, die vom Anleger zurückgegebenen Anteile zum Rücknahmepreis .... » weiterlesen


Rücknahmegebühr

Einige ausländische Fondsanbieter erheben nicht nur beim Kauf, sondern auch beim Verkauf von Fondsanteilen eine Gebühr. Bei längerem .... » weiterlesen


Rücknahmepreis

Der Rücknahmepreis ist der Preis, den der Anleger beim Verkauf seiner Fondsanteile erzielt. Dieser wird in der Regel börsentäglich .... » weiterlesen


Rückstellungen

Rückstellungen werden in der Bilanz auf der Passivseite ausgewiesen. Das Geld gehört nicht direkt zum Eigenkapital, weil es nur für .... » weiterlesen


Rückstellungen für Lebensversicherungen

Die Rückstellungen für Lebensversicherungen werden in der Bilanz auf der Passivseite ausgewiesen. Dieser Posten gehört zu den .... » weiterlesen


Rückstellungen für Versicherungsfälle

Rückstellungen für Versicherungsfälle werden in der Bilanz auf der Passivseite ausgewiesen. Dieser Posten gehört zu den .... » weiterlesen


tradersreport - kostenloses Probeabonnement

Sehr geehrter Interessent!

Sollten sie sich noch nicht bei uns registriert haben, so geben sie bitte hier ihre Email Adresse an und bestellen unser kostenloses Probeabonnement. Sie erhalten dann umgehend eine Bestätigungsmail an die eingegebene Emailadresse. Ihre Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben!

  Ich stimme dem Disclaimer zu!