tradersreport - Börsenlexikon


Unser Börsenlexikon erklärt die wichtigsten Wirtschaftsbegriffe und Handelsphrasen rund um das Börsengeschehen. Wir erheben weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch auf Kopierrechte der jeweiligen Definitionen. Für die Erstellung des Börsenlexikons haben wir uns u.a. öffentlich zugänglichen Quellen bedient. Einige Erklärungen können sie in sehr aus- führlicher Form bei Wikipedia tiefgründig erforschen.


  A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Gamma

Das Gamma misst die Veränderung des Delta in Bezug auf eine Veränderung des Kurses des Basisobjektes. Ändert sich der Kurs des .... » weiterlesen


Garantiefonds

Garantiefonds versprechen normalerweise am Ende der festgelegten Fondslaufzeit entweder die Rückzahlung des eingesetzten Kapitals .... » weiterlesen


Gebuchte Bruttobeiträge

Die gebuchten Bruttobeiträge werden in der Gewinn- und Verlustrechnung eines Versicherungsunternehmens aufgelistet. Sie sind der Brutto-Umsatz .... » weiterlesen


Geld

Ein Kurszusatz (auch "G"), der besagt, dass zum angegebenen Kurs nur Kaufaufträge im entsprechenden Wertpapier vorlagen, ein Umsatz mangels .... » weiterlesen


Geldkurs

Der Preis bzw. Kurs, zu dem Käufer bereit sind, Wertpapiere zu kaufen. Im Gegensatz hierzu ist der Briefkurs der Kurs, zu dem Verkäufer .... » weiterlesen


Geldmarkt

Der Geldmarkt umfasst kurzfristige Kredite und Guthaben, die unter Banken ausgerichtet werden. Dieser Markt spielt eine wichtige Rolle bei der .... » weiterlesen


Geldmarktfonds

Diese Art von Fonds ist erst seit 1. August 1994 in Deutschland zugelassen. Sie investieren ausschließlich oder überwiegend in .... » weiterlesen


Geldmarktpapiere

So werden kurzfristige Schuldtitel, insbesondere der öffentlichen Hand, die am Geldmarkt gehandelt werden bezeichnet. .... » weiterlesen


Geldmenge/-umlauf

Dies ist der Oberbegriff für mehrere Kennzahlen der Bundesbank, die zur Messung des in der Volkswirtschaft zirkulierenden Geldes dienen. Die .... » weiterlesen


Gemischter Fonds (Mischfonds)

Solche Fonds können gemäß ihren Anlagebedingungen sowohl in Aktien als auch in festverzinsliche Wertpapiere investieren. Sie haben .... » weiterlesen


Genussschein

Genussscheine stellen eine Anlageform zwischen Aktie und Anleihe dar. Sie verbriefen schuld- und eigentumsrechtliche Ansprüche verschiedener .... » weiterlesen


Geschäfts- oder Firmenwert

Der Geschäfts- oder Firmenwert (GoF) wird in der Bilanz auf der Passivseite aufgelistet und gehört zum Eigenkapital. Der GoF ist der .... » weiterlesen


Geschäftsbericht

Der Aktionär kann neben der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung aus dem Geschäftsbericht zahlreiche Informationen über die .... » weiterlesen


Geschlossene Fonds (= Closed-End Funds)

Hierbei handelt es sich um Fonds, deren Mittel durch den Verkauf einer bestimmten, von vornherein begrenzten Anzahl von Anteilen aufgebracht werden. .... » weiterlesen


Geschlossener Immobilienfonds

Der Geschlossene Immobilienfonds ist in der Rechtsform einer Personengesellschaft organisiert und hebt sich dadurch hervor, dass er stets nur eine .... » weiterlesen


Gesetz über Kapitalanlagegesellschaften (KAGG)

Die gesetzliche Grundlage für die Kapitalanlage in deutschen Investmentfonds wurde 1957 verabschiedet. Die KAGG verpflichtet alle deutschen .... » weiterlesen


Gewinn

Der Gewinn oder der Verlust einer Geschäftsperiode eines Unternehmens ist in der Gewinn- und Verlustrechnung des Konzernabschlusses der .... » weiterlesen


Gewinn je Aktie

Der Gewinn je Aktie meint den auf eine einzelne Aktie entfallenden Gewinn vom erwirtschafteten Jahresüberschuss bzw. Konzernüberschuss. Die .... » weiterlesen


Gewinnmitnahme

Hierbei handelt es sich um eine Börsentendenz, die aufgrund vorangegangener Kurs-steigerungen die Anleger veranlassen, die aufgelaufenen Gewinne .... » weiterlesen


Gewinnrendite

Die Gewinnrendite ist der Kehrwert des KGV.Berechnung: Gewinn je Aktie dividiert durch den aktuellen Aktienkurs. Damit eine prozentuale .... » weiterlesen


Gewinnrücklagen

Die Gewinnrücklagen werden in der Gewinn- und Verlustrechnung und in der Bilanz (Passivseite) ausgewiesen. Damit soll ein Teil des Geldes, was .... » weiterlesen


Glattstellung

Auflösung eines eingegangenen Börsengeschäfts durch den Verkauf/ Kauf der .... » weiterlesen


Gleitende Durchschnittslinie

Dies ist ein Trendindikator in der Chartanalyse (Abkürzung: GDL). Die (geglättete) Kursverlaufslinie, ergibt sich, wenn man die Kurse einer .... » weiterlesen


Goldparität

Dies ist der fixierte Wert einer Währungseinheit gegenüber dem Goldpreis. Mit anderen Worten: Die Menge Gold in Gramm, die man für .... » weiterlesen


Gratisaktie

Hierbei handelt es sich um eine irreführende Bezeichnung für Berichtigungsaktien, die dem Aktionär nicht gratis gegeben werden, .... » weiterlesen


Grauer Kapitalmarkt

Dies ist ein unreglementierter Kapitalmarkt, der keiner staatlichen Aufsicht unterliegt. Hier werden Werte gehandelt, die nicht auf dem organisierten .... » weiterlesen


Greenshoe

(Deutsch "grüner Schuh"). Dies ist die Option einer Konsortial-Bank, im Rahmen einer Neuemission zusätzliche Papiere des von ihr betreuten .... » weiterlesen


Grundkapital

Das Grundkapital wird in der Bilanz auf der Passivseite ausgewiesen und ist unter dem Eigenkapital eingeordnet. Es besteht aus der Summe der .... » weiterlesen


Grundstücke

Grundstücke gehören zu den aktiven Bestandteilen einer Unternehmung und sind Wertgegenstände bzw. Kapitalanlagen des Unternehmens. .... » weiterlesen


tradersreport - kostenloses Probeabonnement

Sehr geehrter Interessent!

Sollten sie sich noch nicht bei uns registriert haben, so geben sie bitte hier ihre Email Adresse an und bestellen unser kostenloses Probeabonnement. Sie erhalten dann umgehend eine Bestätigungsmail an die eingegebene Emailadresse. Ihre Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben!

  Ich stimme dem Disclaimer zu!