Anlagegrenzen

Gemäß des Gesetzes über Kapitalanlagegesellschaften (KAGG) darf ein Fonds in Wertpapieren einer einzelnen Adresse/Ausstellers nur maximal fünf Prozent, in Ausnahmefällen bis zu zehn Prozent, des Fondsvermögens investieren. Dadurch soll die Grundidee des Investmentsparens, die Risikostreuung durch eine Vielzahl von Anlagen, Rechnung getragen werden.


tradersreport - kostenloses Probeabonnement

Sehr geehrter Interessent!

Sollten sie sich noch nicht bei uns registriert haben, so geben sie bitte hier ihre Email Adresse an und bestellen unser kostenloses Probeabonnement. Sie erhalten dann umgehend eine Bestätigungsmail an die eingegebene Emailadresse. Ihre Emailadresse wird von uns vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben!

  Ich stimme dem Disclaimer zu!